Unsere shops

Kategorien

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Zum Warenkorb

Neue Artikel

Willkommen zurück

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Informationen

Schon gesehen ?

Shop Bewertungen

Angebote

CMC Alfa-Romeo 6C 1750 Gran Sport, 1930

Statt 394,00 EUR
354,00 EUR

 inkl. 19 % MwSt

zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: ca. 2-4 Werktage (National)
Art.Nr.: CMC M-138

Produktbeschreibung

Ein Meisterwerk der Modellbaukunst: M-138 CMC Modellauto Alfa-Romeo 6C 1750 GS, 1930

Der faszinierendste und erfolgreichste Vertreter der Alfa Romeo 6C 1750-Baureihe war der Gran Sport von 1930. Ein solches Kleinod der Automobilgeschichte steht im Alfa Romeo Museum Storico in Arese / Italien und diente als Vorlage für das CMC High-End Modell der Superlative. Eingekleidet wurde der Spyder vom berühmten Karosserieschneider Zagato.
Technische Daten des CMC-Modells:
  1. Modell: Fertigmodell, handmontiertes Präzisionsmodell
  2. Hersteller: CMC GmbH, Classic Model Cars, Deutschland
  3. Maßstab: 1:18
  4. Art.-No.: M-138
  5. Farbe: rot
  6. Teile: 1800 davon allein 1311 Teile in Metallausführung
  7. Limitierung: ---
Modellauto Details:
  • Handmontiertes Metall-Präzisionsmodell als Rechtslenker aus 1.800 Teilen, davon allein 1.311 Teile in Metallausführung
  • Authentisch und maßstabsgetreu geformte Spyder-Karosserie des genialen Karosseriebauers Zagato
  • Detailliertes Cockpit mit Echtlederbezug der Sitze und Türverkleidungen sowie Armaturenbrett mit allen Anzeigeninstrumenten und Bedienschaltern
  • Perfekte Speichenräder mit Alufelge und genippelten Edelstahldrahtspeichen. Schraubbare Zentralverschlüsse mit Rechts-/Linksgewinde ermöglichen das Abnehmen der Räder
  • Funktionale Haltevorrichtung für doppelte Reserveräder. Nach Lösen einer Knebelschraube Räder abnehmbar
  • Markant gestaltete Frontpartie mit der berühmten 3-fachen Schweinwerfer-Leuchteinheit. Steinschlagschutzgitter bewahren das Scheinwerferglas vor Beschädigungen. Rote Kappen abnehmbar
  • Hochdetaillierter 6-Zylinder-Reihenmotor mit stirnseitig montiertem Roots-Kompressor sowie allen weiteren Anbauaggregaten und kompletter Leitungsverlegung-/Verkabelung
  • Gepäckraum hinter der Verdeck-Ablage mit beweglicher Klappe
  • Doppelflügelige Motorhaube zum Öffnen mit Ablagemöglichkeit auf Metallpins
  • Bewegliche Türen an fein modellierten Scharnieren angeschlagen
  • Windschutzscheibe mit formstabilem Befestigungsrahmen aus Metall
  • Aufwendige Bodengruppe mit Vorder-/Hinterachse in Metallgußausführung
Beschreibung des Originalfahrzeugs: Alfa Romeo stellte in den 30er-Jahren noch keine eigenen Karosserien her sondern bezog wie im Falle des 1750 GS das Blechkleid vom Karosseriebauer Zagato. Wie sich herausstellte eine gute Wahl, denn Zagato hat mit seiner unverwechselbaren Formensprache wieder ganze Arbeit geleistet. Der vier Meter lange Wagen hat zwei Reserveräder die in einer Heckmulde untergebracht sind. Ein Textil-Notverdeck sorgt bei schlechtem Wetter für einen gewissen Regenschutz. Ein markantes Erkennungsmerkmal sind die roten und abnehmbaren Kunststoffabdeckungen der drei Frontscheinwerfer, die dazu gedacht sind die Aerodynamik des Fahrzeugs zu verbessern.

Angetrieben wird der Gran Sport von einem Sechszylinder-Reihenmotor den der geniale Chefkonstrukteur von Alfa Romeo, Vittorio Jano entwickelt hat. Mit seinem Roots-Kompressor und dem Doppel-Flachstromvergaser von Memini leistet der 6C 1750 GS beachtliche 85 PS bei 4500U/min. Etliche Werksrennwagen verfügten sogar über verschweißte Zylinderköpfe (testa fissa) und konnten bei 5000 Umdrehungen mit stattlichen 102 PS aufwarten. Mit dieser hervorragenden Leistungsausbeute, egal ob 85 oder 102 PS, verbunden mit einem geringen Fahrzeuggewicht von 920 kg und einer Radstandsverkürzung auf 2745 mm, die das Fahrverhalten des GS radikal ins Positive veränderte, schwang sich der Gran Sport zum berühmtesten Alfa Romeo jener Zeit auf.

Zahlreiche bedeutende Siege in ganz Europa wie z.B. bei der Mille Miglia 1930 und 1931 oder beim Regenrennen der irischen Tourist Trophy, um nur einige zu nennen, machten ihn zum unangefochtenen Dominator der damaligen Rennsport-Ära. Nur für die Strapazen der 24 Stunden von Le Mans war der 6C 1750 GS zu schwach.
Technische Daten des Originalfahrzeugs:
  1. Zweisitziger Spyder mit Zagato-Leichtmetallkarosserie
  2. Stahl-Kastenrahmen
  3. Sechzylinder-Reihenmotor mit zwei obenliegenden Nockenwellen
  4. Kurbelgehäuse und Zylinderkopf aus Leichtmetall
  5. Roots-Kompressor
  6. Vierganggetriebe mit offener Schaltkulisse
  7. Vorn und hinten Starrachse mit Blattfedern und Reibungsdämpfern
  8. Leistung: 85 PS bei 4.500 U/min
  9. Alfa Romeo Werksfahrzeug 1930: 102 PS bei 5.000 U/min
  10. Hubraum: 1.752 ccm
  11. Höchstgeschwindigkeit: ca. 145 Km/h
  12. Alfa Romeo Werksfahrzeug 1930:ca. 170 Km/h
  13. Bohrung x Hub: 65 x 88 mm
  14. Radstand: 2.745 mm
  15. Spurweite vorne / hinten: 1.380 / 1.380 mm
  16. Gemischaufbereitung: Roots-Kompressor mit Memini-Doppelflachstromvergaser
  17. Fahrzeuggewicht:920 Kg
  18. Alfa Romeo Werksfahrzeug 1930: 840 Kg

Kunden kauften auch

CMC Alfa-Romeo 6C 1750 GS 1930,

CMC Alfa-Romeo 6C 1750 GS 1930, "unlackiert"

398,00 EUR

CMC Aston Martin DB4 GT Zagato Rennversion blau 1961

CMC Aston Martin DB4 GT Zagato Rennversion blau 1961

449,00 EUR

CMC Ferrari 250 GTO, 1962 Rot

CMC Ferrari 250 GTO, 1962 Rot

455,00 EUR

Bewertung(en)

Bewertung schreiben