CMC Mercedes SSK 1932 "Schwarzer Prinz"

549,00 EUR

inkl. 19 % MwSt zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Ein Meisterwerk der Modellbaukunst: CMC Mercedes SSK Trossi, 1932 "Schwarzer Prinz"

Dieses besondere Fahrzeug wurde weltweit nur ein einziges Mal hergestellt und hat für CMC nicht nur aus diesem Grund eine ganz besondere Bedeutung.
Das erste selbst entwickelte Modell der Unternehmensgründer Shuxiao Jia und Herbert Nickerl war 1995 genau dieses historische Einzelstück, damals noch im Maßstab 1:24. Gleich nach dem Debüt wurde die CMC-Miniatur von einem Fachmagazin zum "Modell des Jahres" gewählt.
So faszinierend wie das CMC-Modell ist auch das Vorbildfahrzeug, das als einer der weltweit wertvollsten Mercedes-Benz gilt.

Technische Daten des CMC-Modells:
  1. Modell: Fertigmodell, handmontiertes Präzisionsmodell
  2. Hersteller: CMC GmbH, Classic Model Cars, Deutschland
  3. Maßstab: 1:18
  4. Art.-No.: M-225
  5. Teile: über 1.300
  6. Limitierung: ---
Modell Details:
  • Handmontiert aus mehr als 1.300 Teilen
  • Brillante Lackierung in feinstem Glanz
  • Lenkbare Vorderräder
  • Feine Nachbildung des 6-Zylinder Reihenmotors mit Kompressor
  • Aufklappbare zweiflügelige Motorhaube.
  • Jeder Haubenbügel einzeln mit einem echten Lederriemen gesichert
  • Aufwändig gestaltetes Armaturenbrett mit handeingesetzten Rundinstrumenten
  • Cockpit-Einrahmung und Sitze mit echtem Leder belegt
  • Frontpartie mit Kühler und Scheinwerfer in präziser Detailarbeit
  • Räder in filigraner Speichenausführung
  • Reserverad unter dem aufklappbaren Kofferraumdeckel
  • Seitliche Auspuffkrümmer in Metallrohren ausgeführt
  • detaillierte Darstellung des Fahrzeugbodens inklusive der Abgasanlage
  • Römisches Auto-Kennzeichen aus dem Jahre 1932 in originaler Wiedergabe
Beschreibung des Originalfahrzeugs: Conte Carlo Trossi stammt aus dem italienischen Schloß Gaglianico bei Biella im Piemont, Italien, und wurde dort 1908 geboren. Als Motorsportler und Amateurrennfahrer übernimmt er 1932 als Vizepräsident die Scuderia Ferrari. Als begnadeter Rennfahrer belegte er bei der Mille Miglia 1932 immerhin den zweiten Platz. 1930 wurde das Chassis des Mercedes SSK mit der Fahrgestellnummer 36038 zunächst nach Japan geliefert und gelangte von dort aus, immer noch ohne Karosserie, nach Rom, wo es Antonio Maino kaufte, mit einer Touring Karosserie versehen ließ und 1931 an der Mille Miglia teilnahm.
Nachdem während des Rennens die Zylinderkopfdichtung durchbrannte und Maino das Vertrauen in das Fahrzeug verlor, verkaufte er es im Juli 1931 an Trossi, der aber unmittelbar danach über sein Engagement bei der Scuderia Ferrari Zugriff auf die Alfa 8C hatte und den Wagen daher ebenso rasch wieder verkaufte.
Trossi hat das Fahrzeug allerdings nie aus den Augen gelassen und kaufte es am 21. Juni 1933 zurück. Das war der Zeitpunkt, als er eigenhändig die heutige, äußerst strömungsgünstige Karosserie entwarf, die dem damaligen Zeitgeist mit aerodynamisch aussehender Gestaltung in vielen Bereichen entsprach. Den englischen Karosseriebauer Willi White betraute er mit der Umsetzung seines Entwurfs.
Dieses unverwechselbare Äußere in Verbindung mit der satt glänzenden schwarzen Lackierung verleiht dem Fahrzeug eine geradezu magische Anziehungskraft.
Mit nur zwei jeweils kurzen Besitzerwechseln behielt Trossi den Wagen bis zu seinem Tod im Jahr 1949. Anschließend erwarb der Argentinier Alfredo Polledo den Wagen, brachte ihn nach Südamerika und verkaufte ihn nur zwei Jahre später an den US Amerikaner Charly Stich, in dessen Werkstatt in Manhattan der Wagen nach zweijähriger Standzeit aufwändig überholt wurde.
In den 1950er Jahren wechselte der Wagen erneut den Besitzer, diesmal kaufte ihn Carter Schaub, ein Unternehmer im Öl-Business, der damals sagte, es sei sein größter Wagen mit dem kleinsten Kofferraum gewesen.
Nach weiteren Verkäufen zunächst 1962 in den USA landete der Wagen dann in Südfrankreich und später in England, wo ihn Charles Howard und Anthony Bamford von Grund auf restaurierten.
1983 schwamm das Fahrzeug schon wieder über den Atlantik zu Tom Perkin, einem Unternehmer aus dem Silicon Valley. Vorerst zum letzten Mal ging der Mercedes 1983 erneut auf Reisen, nun an die Ostküste der USA zu dem erfolgreichen Modeunternehmer Ralph Lauren in dessen umfangreiche wie exklusive Fahrzeugsammlung. Paul Russel in Essex bei Boston restaurierte den Wagen abermals, so daß er den als kritisch bekannten neuen Eigentümer zufrieden stellte- zur Krönung des Aufwands war es nur folgerichtig, daß der Schwarze Prinz 1993 zum "Best of Show" beim Concours d'Elegance in Pebble Beach gewählt wurde.

Technische Daten des Originalfahrzeugs:
  1. 6-Zylinder-Reihenmotor mit obenliegender Nockenwelle
  2. Kompressor
  3. Leistung: 275 PS bei 3300 U/min
  4. Hubraum: 7.065 ccm
  5. Höchstgeschwindigkeit: über 200 km/h
  6. Radstand: 2.950 mm
  7. Spur vorn: 1.420 mm
  8. Spur hinten: 1.420 mm
  9. Gesamtlänge: 4.780 mm
Weitere Mercedes-Benz Modelle von CMC Classic Model Cars

Bewertung(en)

Bewertungen Bewertung schreiben

Geschrieben von Patrick S. am 05.08.2021

Magnifique modèle

Rien à dire, CMC est toujours au top, la voiture est superbe. Un petit bémol sur le manque d'avis de réception après la commande du modèle. Le reste est parfait, délai de livraison et package. Bravo !

Geschrieben von Dimitrios L. am 13.07.2021

Wonderful model

A very detailed and heavy model! A true masterpiece from CMC. Assembly is perfect.

Geschrieben von Willi H. am 05.07.2021

Prima Modell

Hervorragendes Modell in ausgezeichneter Qualität. CMC eben

Geschrieben von Thomas S. am 04.07.2021

?

Ein tolles Modell durch und durch und an Schönheit kaum zu überbieten. Wer den Prinzen nicht in seiner Sammlung haben möchte der macht einen großen Fehler. Der SSK Trossi ist bei mir nicht nur im Original das schönste Auto der Welt sondern ab jetzt auch in 1:18 das schönste Modell. Dennoch muss ich einen Punkt für die Verpackung abziehen, hier hat CMC leider einen Schritt zurück gemacht.

Geschrieben von Armand M. am 03.07.2021

magnifique

bonjour je viens de recevoir la MERCEDES SSK " le Prince noir" au 1/18° et je l' ai comparée à celle au 1/24° sortie il y a longtemps et que je possède :la difference est époustouflante, la superiorité et la finesse en détails etc...de près, c'est la nuit et le jour, bravo pour cette nouvelle SSK. Merci CMC et Madame LOUBARESSE. J'attends avec impatience l'arrivée de l'ALFA ROMEO P 3...

Bewertungen Bewertung schreiben