CMC Ferrari Testa Rossa, signiert CMC CEO Ms. Shuxiao Jia 3.Collectors Edition

749,00 EUR

inkl. 19 % USt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-4 Werktage

Art.Nr.: CMC M-071A

Produktbeschreibung

Es wird keine Mehrwertsteuer ausgewiesen. Das Modell unterliegt der Differenzbesteuerung nach § 25a UstG.
Ein Meisterwerk der Modellbaukunst:Drittes CMC Collectors Edtion Messe-Sondermodell 2015
handsigniertes CMC Modell Ferrari Testa Rossa, 1958.
CMC handsignierter CMC Katalog 2015 "20 Jahre CMC Anniversary".
Signatur der Firmengründerin Frau Shuxiao Jia.
CMC History Poster Techno Classica 2015, limitiert 200 Stück
In aufwendiger Handarbeit, jedes Modell ist ein Unikat!
Eine bestimmte Zertifikatnummer kann nicht berücksichtigt werden (freibleibend)
Technische Daten des CMC-Modells:
  1. Modell: Fertigmodell, handmontiertes Präzisionsmodell
  2. Hersteller: CMC GmbH, Classic Model Cars, Deutschland
  3. Maßstab: 1:18
  4. Art.-No.: M-071A
  5. Teile: 1638
  6. Limitierung: 200
  7. CMC Collerctors Edition Zertifikat, englisch
  8. CMC Sonderverpackung Collectors Edition
  9. CMC Katalog "20 Jahre CMC Anniversary", signiert Frau Shuxiao Jia, numeriert und limitiert 200 Stück
  10. CMC History Poster Techno Classica 2015 Edition, limitiert 200 Stück
  11. CMC Tragetasche mit Aufdruck CMC Ferrari Testa Rossa
  12. Techno Classica 2015 Flyer und Aufkleber
Modell Details:
  • Handmontiertes Metall-Präzisionsmodell aus 1638 Teilen
  • Authentisch und maßstabsgetreu geformte Karosserie mit brillanter Lackierung
  • Vorbildgetreue Ausführung des Cockpits mit lederbezogenen Sitzen und voll instrumentiertem Armaturenbrett
  • Aufwendige Wiedergabe der Bordelektrik mit verkabelter Relais-Tafel
  • Tankdeckel unter der Nackenstütze kann geöffnet werden
  • Reserverad mit einem Lederriemen befestigt
  • Heckklappe ist mit Schnellverschlüssen fixiert und kann geöffnet werden
  • Stabile Windschutzscheibe mit verchromtem Metallrahmen
  • Abnehmbare Motorhaube mit Schnellverschlüssen und zusätzlicher Lederriemenbefestigung
  • 12-Zylinder-V-Motor mit allen Anbauaggregaten sowie kompletter Leitungsverlegung und Verkabelung
  • Perfekte Speichenräder mit Alufelgen von Hand eingezogene Edelstahldrahtspeichen mit Nippel
  • Schraubbare zweiflügelige Borrani-Zentralverschlüsse
  • Exakte Nachbildung der Bodengruppe
  • Vorbildgetreuer Rohr-Gitterrahmen aus Metall
  • Großdimensionierte Bremstrommeln mit sternförmigen Belüftungsrippen
  • Kraftstofftank aus Edelstahlblech mit fein nachgezeichneter Nietenstruktur
  • Auspuffendrohre aus Metall
Beschreibung des Originalfahrzeugs: Der Testa Rossa, zu Deutsch "Rotschopf", verdankt seinen Namen den rot lackierten Ventilhauben seines 12 Zylinder-V-Motors. Er verhalf Ferrari zu mehreren Weltmeistertiteln und drei bedeutenden Le-Mans-Siegen in den Jahren 1958, 1960 sowie 1961 und ging als einer der rassigsten, erfolgreichsten Rennsportwagen aller Zeiten in die Geschichte ein.

Das CMC Modell repräsentiert den Bauzustand des Jahres 1958. Spektakulär ist dabei die außergewöhnliche Karosserieform mit den als "Pontoon Fender" titulierten stark eingezogenen vorderen Kotflügeln, die dem Testa Rossa dieser Baustufe sein unverwechselbares Gesicht gegeben haben.

Eine derartige Kraft gepaart mit einer unglaublichen Eleganz und Schönheit übt auf Rennsport-Enthusiasten eine unbeschreibliche Faszination aus, die bis heute ungebrochen ist. Sergio Scaglietti, begnadeter italienischer Automobil-Designer, ließ sich von der Formel 1 inspirieren, als er die Karosserie entwarf, deren Schnauze das Erscheinungsbild des Boliden entscheidend prägt und die entsprechend für Furore sorgte. Auffallend sind auch die stark eingezogenen vorderen Kotflügel, die der besseren Kühlung der Trommelbremsen dienen. Deshalb sprach man alsbald in der internationalen Rennszene nur noch vom Ferrari 250 Testa Rossa "Pontoon Fender".

Insgesamt wurden 19 Fahrzeuge an private Rennställe abgegeben und vier weitere von der Ferrari Scuderia als Werksrennwagen eingesetzt. 2009 wechselte bei der Auktion "Leggenda e Passione" in Maranello ein Ferrari 250 Testa Rossa "Pontoon Fender für 9,02 Millionen Euro den Besitzer.
Gibt es einen besseren Beweis dafür, dass die Faszination des Fahrzeugs bis heute ungebrochen ist?
Technische Daten des Originalfahrzeugs:
  1. Motor: 12-Zylinder-V-Motor mit zwei obenliegenden Nockenwellen
  2. Sechs Doppelvergaser: Weber DCN
  3. Bohrung x Hub: 73 x 58,8 mm
  4. Leistung: 221 kW (300 PS) bei 7.200 U/min
  5. Höchstgeschwindigkeit: ca. 270 km/h
  6. Radstand: 2.350 mm
  7. Gesamtlänge: ca. 4.000 mm
  8. Zweisitziger Rennsport Spider mit Alu-Karosserie auf Rohrrahmen
  9. Bauzeit/Stückzahl Testa Rossa Pontoon Fender: 1957/58; 19 Einheiten an private Kunden/Rennställe sowie 4 Werks-Fahrzeuge (Scuderia)

Bewertung(en)