Unsere shops

Kategorien

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Zum Warenkorb

Neue Artikel

Willkommen zurück

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Informationen

Schon gesehen ?

Shop Bewertungen

Angebote

CMC Mercedes-Benz W125 #1 GP Donington 1937, Rudolf Caracciola

Statt 246,00 EUR
229,00 EUR

 inkl. 19 % MwSt

zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: ca. 2-4 Werktage (National)
Art.Nr.: CMC M-113

Produktbeschreibung

Ein Meisterwerk der Modellbaukunst:M-113 CMC Mercedes-Benz W125 #1, GP Donington 1937, Rudolf Caracciola

CMC hat das Caracciola-Fahrzeug in allen Einzelheiten authentisch nachgezeichnet.
Alle Teile des W 125 werden von Hand zu einem hochwertigen Sammlerstück zusammengefügt. So zeigt sich die Liebe zum Detail zum Beispiel in der Montage von 51 kleinen und 27 größeren Metallnieten und der Verlegung von 41 Kabeln und Leitungen.
Technische Daten des CMC-Modells:
  1. Modell: Fertigmodell, handmontiertes Präzisionsmodell
  2. Hersteller: CMC GmbH, Classic Model Cars, Deutschland
  3. Maßstab: 1:18
  4. Art.-No.: M-113
  5. Farbe: Silber
  6. Fahrer: Rudolf Caracciola
  7. Teile: über 900
  8. Limitierung: 1.000
Modellauto Details:
  • Handmontiertes Metall-Präzisionsmodell aus über 900 Einzelteilen
  • Authentisch und maßstabsgetreu geformte Karosserie
  • Armaturenbrett aus Edelstahl mit handgebürsteter marmorierter Oberfläche
  • Cockpit-Sitz mit echtem Textilbezug
  • Kühlermaske aus 35 handgelöteten Edelstahldrähten, hinterlegt mit einem feinmaschigen Kühlernetz aus Metall
  • Räder in filigraner Speichenausführung. Handmontierte Stahldrahtteile. Authentische Bereifung
  • Abnehmbare Motorhaube mit feingefrästen Kühlschlitzen. Federbelastete Verriegelungshaken aus Stahldraht und Lederriemen als zusätzliche Haubensicherung. Gefräste seitliche Motorraum-Lüftungsschlitze
  • Detailliert nachgebildete Bremstrommeln mit Belüftung und Kühlschlitzen
  • Brillante Hochglanzlackierung mit aufgebrachten Startnummern im Tampon-Druckverfahren
Beschreibung des Originalfahrzeugs: Mercedes entsandte zum Donington GP in England am 02. Oktober 1937 vier Rennwagen des Typs W125. Der Donington Grand Prix am 02. Oktober in England beschloß das Rennjahr 1937 und war zugleich das letzte Rennen bei dem Rennwagen der 750-Kilogramm Formel unterwegs waren.
Für die Engländer war es ein grandioses Schauspiel die Grand Prix Giganten erstmals auf ihrer Insel zu erleben.
Durch die Teilnahme der im Grand Prix-Wettbewerb dominierenden Marken Mercedes-Benz und Auto Union war ein spannendes Duell zu erwarten, zumal beide Wettbewerber ihre besten Fahrer wie Rudolf Caracciola für Mercedes und Bernd Rosemeyer für Auto Union gemeldet haben. Als ungewöhnliches Erscheinungsbild erwiesen sich lederne Motorhauben-Riemen, die auf Anordnung des Rennveranstalters alle teilnehmenden Rennwagen aus Sicherheitsgrunden vorzuweisen hatten.

Das Rennen selbst wird ein gnadenloses Duell zwischen dem jungen Bernd Rosemeyer auf Auto Union Typ C und dem Mercedes Piloten Manfred von Brauchitsch mit seinem 570 PS starken W125-Achtzylinder Kompressormotor. Am Schluß siegte Rosemeyer vor von Brauchitsch der Zweiter wurde. Caracciola fuhr auf seinem Mercedes als guter Dritter durchs Ziel. Die beiden anderen Mercedes-Fahrer Hermann Lang und Lokalmatador Richard Seaman hatten Pech und schieden wegen technischen Problemen bzw. durch "Feindberührung" vorzeitig aus.

Mit der Start-Nr. 1 ging Rudolf Caraciola von der zweiten Reihe ins Rennen und konnte sofort zu seinen Vorderleuten aufschließen. Im Laufe des Rennens konnte "Caratsch" zeitweise die Spitze behaupten; seine Fahrweise ließ jedoch nicht auf absolute Hochform an diesem Renntag schließen. Gegen Ende des Rennens fiel Caracciola hinter Rosemeyer und Stallgefährte von Brauchitsch auf den dritten Platz zurück. In dieser Reihenfolge erfolgte auch die Zieldurchfahrt.

Alles in allem konnte Mercedes mit einem zweiten und dritten Platz zufrieden sein. Der W125 avancierte zum erfolgreichsten Grand Prix-Boliden der Saison und Rudolf Caracciola konnte sich auf seinem W125 als neuer Europameister feiern lassen.
Technische Daten des Originalfahrzeugs:
  1. Motor:8-Zylinder-Reihenmotor, Roots-Kompressor
  2. Zwei oben liegende Nockenwellen
  3. Bohrung x Hub:94 x 102
  4. Leistung:570 PS bei 5.800 U/min
  5. Hubraum:5.660 ccm
  6. Höchstgeschwindigkeit:ca. 320 km/h
  7. Radstand:2798 mm
  8. Spur vorne/hinten:1473 / 1412 mm
  9. Vorderräder mit Einzelradaufhängung an doppelten Querlenkern und Schraubfedern
  10. De Dion Hinterachse mit längs liegenden Drehstäben
  11. Trockengewicht:749 kg

Kunden kauften auch

CMC Mercedes-Benz W154 GP Deutschland #16 Seaman 1938

CMC Mercedes-Benz W154 GP Deutschland #16 Seaman 1938

249,00 EUR

CMC Mercedes-Benz W 25, 1934

CMC Mercedes-Benz W 25, 1934

269,00 EUR

CMC Ferrari 312P Spyder, Sebring #25 Amon/Andretti, 1969

CMC Ferrari 312P Spyder, Sebring #25 Amon/Andretti, 1969

549,00 EUR

Bewertung(en)

Bewertung schreiben